Cuxpedia sucht Bilder aus Ihrem Fotoalbum. Sie können uns helfen. Mehr...

Poststraße

Aus cuxpedia
Version vom 26. Juli 2023, 08:45 Uhr von Alina (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poststraße 2009
Poststraße

Die Poststraße ist eine Straße im Zentrum Cuxhavens.

Geographische Lage

Herkunft des Namens

Benannt am 14. Juni 1905 nach dem dort bis zum 5. Juni 2000 ansässigen Postamt (heute Segelckestraße).

Geschichte

Die Poststraße war ursprünglich Teil des Feldweges bis sie 1905 eine eigenständige Straße wurde. Zwischen dem 1. Mai 1933 und dem 30. Mai 1945 wurde sie nach dem Reichsarbeitsminister "Franz-Seldte-Straße" benannt.

Handel & Handwerk (ehemals)

"Goldener Löwe" kurz
vor dem Abbruch
Nr. 2 Opel-Händler Hoppe & Kroos
Nr. 5 Malerei B.A. Kreutzfeld
Nr. 8/Ecke Friedrich-Karl-Str.Gaststätte Goldener Löwe
Nr. 8 li. Damen-Friseur
Nr. 10 Möbelhaus Albert Alf
Nr. 11 Volksbank Cuxhaven, später Discothek (Voom Voom u.a.)
Nr. 16 ff (Häuserzeile bereits abgerissen) Gaststätte Kupferpfanne, Messerladen u. VIVO Lebensmittel
Nr. 20 Schoon (Zeitschriften u. Bürobedarf)
Nr. 22 Drogerie, später Blumen Schuster
Nr. 24 Farben Hauser, später Bausparkasse Wüstenrot
Nr. 23 Konsum, li. angrenzend eine Eisdiele
Nr. 26 Strickwaren E.A.Köster GmbH, vorher Bauklempnerei Walter Karspeck
Nr. 28 Westbank
Nr. 33 re Fischhaus Wonzak
Nr. 35 Busse (Fleisch- u. Wurstwaren)
Nr. 41 Möbelhaus Lothar Weinrich, später Dänisches Bettenlager
Nr. 42 Baukempnerei Walter Karspeck
Nr. 43 Weitzel (Schuhe), später eine Zoohandlung
Nr. 45 Molkenbuhr (Lampen)
Nr. 45/Ecke Wendtstr. Lebensmittelgeschäft
Nr. 46 Schuhhaus Paul Cordts
Nr. 47 Helmuth Bresse KG. Elektrobau
Nr. 50 Fleischerei Hans Beckmann
Nr. 54 Bäckerei Willi Eggers
Nr. 97 ARAL Tankstelle Hinrichsen
Nr.103 Teppich-Staffl


Werbung

Besonderheit

In der Poststraße gibt es seit dem 5. Juni 2000 kein Poststelle mehr.
Die Poststraße ist nicht durchgängig zu befahren. Seit der Neugestaltung des Karl-Olfers-Platzes muss dieser über Friedrich-Carl-Straße und Konrad-Adenauer-Allee umgangen werden.

Wandbild

Poststraße 10-10a

Die erste künstlerisch bemalte Hauswand in Cuxhaven befindet an der Südseite des Hauses Poststraße 10-10a (ehemals Möbel Ahlf). Die Idee, der Entwurf und die Ausführung stammen von Andreas Green. Nach fast zweimonatiger Arbeit wurde das Bild am 10. Mai 1989 offiziell der Stadt Cuxhaven übergeben, wenngleich das Werk ohne öffentliche Mittel finanziert worden war.


Bilder



Die Karte wird geladen …



Literatur

  • Günter Wolter: Die Cuxhavener Straßennamen; ISBN-Nr: 3-928327-51-8