Turnerliedertafel Lüdingworth von 1866: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Anschrift)
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Turnerliedertafel Lüdingworth von 1866<br>  
 
Turnerliedertafel Lüdingworth von 1866<br>  
 
1. Vorsitzender:<br>  
 
1. Vorsitzender:<br>  
Dr. Lothar Linnemann<br>  
+
Eduard Haase<br>  
Kirchweg 9<br>  
+
[[Wehdemacker]] 44<br>  
21776 Wanna
+
27478 Cuxhaven
  
 
==Verein==
 
==Verein==
Nach mündlicher Überlieferung wurde der Verein bereits 1848 gegründet und ist damit eine der ältesten Vereinigungen in Lüdingworth. Da aber im letzten Kriegsjahr 1945 fast alle Unterlagen des Vereins mit Ausnahme eines Kassenbuchen aus dem Jahre 1873 und der Vereinsfahne vernichtet wurden, wird das auf der Fahne als Stiftungsdatum genannte Datum, der 21. Juni 1866 als offizielles Gründungsdatum angesehen. Der Verein nannte sich damals "Turnverein und Turner-Liedertafel", allerdings wurde der Turnbetrieb nach kurzer Zeit wieder eingestellt.<br> Mit der Machtergreifung im Jahre 1933 wurde die Beteiligung an den Singabenden immer geringer und da auch die finanziellen Mittel für den geforderten Beitritt in den "Kampfbund für die deutsche Kultur" fehlten, wurde die Chorarbeit eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden sich am 25. Februar 1948 zwölf Vorkriegsmitglieder zusammen und beschlossen, den Chorbetrieb erneut aufzunehmen. Am 19. Januar 1949 fand dann die erste Jahreshauptversammlung nach der "Neugründung" statt.<br> Heute pflegt die Turnerliedertafel in erster Linie die Aufführung vierstimmiger Volkslieder, jedoch werden auch Shantys und andere Chorwerke aufgeführt. Der jährliche Sängerball gehört zu den Traditionsveranstaltungen in Lüdingworth.
+
Nach mündlicher Überlieferung wurde der Verein bereits 1848 gegründet und ist damit eine der ältesten Vereinigungen in Lüdingworth. Da aber im letzten Kriegsjahr 1945 fast alle Unterlagen des Vereins mit Ausnahme eines Kassenbuches aus dem Jahre 1873 und der Vereinsfahne vernichtet wurden, wird das auf der Fahne als Stiftungsdatum genannte Datum, der [[21. Juni]] [[1866]] als offizielles Gründungsdatum angesehen. Der Verein nannte sich damals "Turnverein und Turner-Liedertafel", allerdings wurde der Turnbetrieb nach kurzer Zeit wieder eingestellt.<br> Mit der Machtergreifung im Jahre 1933 wurde die Beteiligung an den Singabenden immer geringer und da auch die finanziellen Mittel für den geforderten Beitritt in den "Kampfbund für die deutsche Kultur" fehlten, wurde die Chorarbeit eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden sich am 25. Februar 1948 zwölf Vorkriegsmitglieder zusammen und beschlossen, den Chorbetrieb erneut aufzunehmen. Am 19. Januar 1949 fand dann die erste Jahreshauptversammlung nach der "Neugründung" statt.<br> Heute pflegt die Turnerliedertafel in erster Linie die Aufführung vierstimmiger Volkslieder, jedoch werden auch Shantys und andere Chorwerke aufgeführt. Der jährliche Sängerball gehört zu den Traditionsveranstaltungen in Lüdingworth.
  
  
 
[[Kategorie:Lüdingworth]]
 
[[Kategorie:Lüdingworth]]
 
[[Kategorie:Verein]]
 
[[Kategorie:Verein]]

Aktuelle Version vom 23. März 2019, 12:13 Uhr

Die Turnerliedertafel Lüdingworth von 1866 ist ein Gesangsverein in Lüdingworth.

Anschrift

Turnerliedertafel Lüdingworth von 1866
1. Vorsitzender:
Eduard Haase
Wehdemacker 44
27478 Cuxhaven

Verein

Nach mündlicher Überlieferung wurde der Verein bereits 1848 gegründet und ist damit eine der ältesten Vereinigungen in Lüdingworth. Da aber im letzten Kriegsjahr 1945 fast alle Unterlagen des Vereins mit Ausnahme eines Kassenbuches aus dem Jahre 1873 und der Vereinsfahne vernichtet wurden, wird das auf der Fahne als Stiftungsdatum genannte Datum, der 21. Juni 1866 als offizielles Gründungsdatum angesehen. Der Verein nannte sich damals "Turnverein und Turner-Liedertafel", allerdings wurde der Turnbetrieb nach kurzer Zeit wieder eingestellt.
Mit der Machtergreifung im Jahre 1933 wurde die Beteiligung an den Singabenden immer geringer und da auch die finanziellen Mittel für den geforderten Beitritt in den "Kampfbund für die deutsche Kultur" fehlten, wurde die Chorarbeit eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden sich am 25. Februar 1948 zwölf Vorkriegsmitglieder zusammen und beschlossen, den Chorbetrieb erneut aufzunehmen. Am 19. Januar 1949 fand dann die erste Jahreshauptversammlung nach der "Neugründung" statt.
Heute pflegt die Turnerliedertafel in erster Linie die Aufführung vierstimmiger Volkslieder, jedoch werden auch Shantys und andere Chorwerke aufgeführt. Der jährliche Sängerball gehört zu den Traditionsveranstaltungen in Lüdingworth.