Thödesche Haus

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thödesches Haus um 1902
gleicher Blick 2013

Das Thödesche Haus war ein Haus in Duhnen

Das Anwesen von Hermann Thöde stand an der heutigen Straße Am Wattenweg, ehemals Wattenstraße. In unmittelbarer Nähe, rechts in Richtung Dorfbrunnen, stand das Bauernhaus von W.H.Ringe, gegenüber vom Thödeschen Haus befand sich das Anwesen Krüger, auf dem Amandus Mangels 1896 das erste "Duhner-Strand-Hotel" erbaute.

Der Brunnen vor dem Haus wurde solange betrieben, wie das Haus gestanden hat, denn Duhnen wurde erst 1906 an die Wasserversorgung von Cuxhaven angeschlossen.

Der Überlieferung nach hat im Hause von Hermann Thöde bereits im Jahre 1875 der "erste echte Kurgast" Duhnens gewohnt. Es war Herr August Möller aus Hamburg, der sein Lungenleiden nach einem längeren Aufenthalt an der Nordsee heilen konnte. Von daher stellt das Thödesche Bauernhaus die Wiege des Badeverkehrs in Duhnen dar.

Das Haus wurde 1903 abgebrochen um dem Neubau des ersten Duhner Kurhauses, dem späteren Ove-Ovens Haus Platz zu machen. Heute steht an dieser Stelle ein 1975 erbautes Terrassenhaus.

Karte

Die Karte wird geladen …